"Unternehmensqualität strategisch steigern"

Leistungsfelder - Beratungspakete

Systemaufbau - Zielstatus "zertifizierungsready"

Das ist eine schlaue - weil kostengünstige - Strategie der Unternehmensverbesserung.

Bauen Sie Ihr

  • Qualitätsmanagementsystem nach den Anforderungen der ISO 9001
  • Energiemanagementsystem nach der ISO 50001
  • oder auch beide gemeinsam!

auf, arbeiten Sie danach und verbessern sich ständig und systematisch.  

Ihre Vorteile:

  • professionelles Projektmanagement sichert konsequenten und strukturierten Fortschritt
  • klare und schaffbare Arbeitspakete
  • individuelle Unternehmensbedürfnisse kombiniere ich mit den Anforderungen der Norm zu einem  Gesamtsystem
  • Nutzen Sie die Systemwirkung für Ihre kontinuierliche Verbesserung
  • Sie sind jederzeit READY für eine Zertifizierung
  • Ersparen Sie sich die Kosten der Zertifizierung
Systemaufbau - Zielstatus "zertifizierungsready" Ing. Walter Kalcher Qualitätsmanagement

Systemaufbau - Zielstatus Zertifizierung

Das ist die häufigste Projektform. Da die Zertifizierungsforderung häufig vom Kunden oder Markt kommt, ist Eile geboten. Und das macht das Projekt so herausfordernd und ambitioniert.

  • Qualitätsmanagementsystem nach den Anforderungen der ISO 9001
  • Energiemanagementsystem nach der ISO 50001
  • oder auch beide gemeinsam!
  • Ich begleite Sie durch straffes Projektmanagement mit dem klaren Ziel der pünktlichen und erfolgreichen Zertifizierung.

    Ihre Vorteile:

    • professionelles Projektmanagement sichert konsequenten und strukturierten Fortschritt
    • klare und leistbare Arbeitspakete
    • individuelle Unternehmensbedürfnisse kombiniere ich mit den Anforderungen der Norm zu einem  Gesamtsystem mit höchster Zertifizierungswahrscheinlichkeit
    • Nutzen Sie die Systemwirkung für Ihre kontinuierliche Verbesserung
    • Erobern Sie neue Kunden und Märkte
    • Steigern Sie Ihren Unternehmensruf / Ihr Unternehmensrenommee 
    Systemaufbau ISO 9001 - Zielstatus Zertifizierung / Ing. Walter Kalcher Qualitätsmanagement

    Systemupgrade ISO 9001:2008 auf ISO 9001:2015

    Die neue ISO 9001:2015 ist Ende 2015 in deutscher Sprache erschienen und muss vom zertifizierten Anwender spätestens Ende 2018 umgesetzt sein.

    Ich unterstütze Sie in der Systemüberarbeitung und begleite Sie bis zur Zertifizierung nach der neuen Norm.

    Ihre Vorteile

    • Analyse Ihres Systemstatus
    • absolut individuelle Einführung der erforderlichen Anforderungen
    • Systemdurchlüftung --> Neues einführen, aber auch Unnötiges lassen
    • höchste Zertifizierungswahrscheinlichkeit

     

    Systemupgrade ISO 9001:2008 auf ISO 9001:2015 / Ing. Walter Kalcher Qualitätsmanagement

    Specials

    Damit sind gezielte Einzelmaßnahmen gemeint, mit denen Sie punktgenau Ihre Organisation - ob mit oder ohne Qualitätsmanagementsystem - verbessern können.

    Alle Themen haben natürlich unmittelbar mit Qualitätsmanagement zu tun, können aber alleinstehend behandelt werden.

     

    Konkret sind das folgende:

     

    Teilbereiche Qualitätsmanagement 
    Ing. Walter Kalcher Qualitätsmanagement 

    Artikelübersicht


    Reklamationsmanagement

    Niemand will sie, aber jedes Unternehmen hat sie - REKLAMATIONEN.

    So unangenehm sie sind, bieten sie jedoch auch die große Chance zur VERBESSERUNG.

    • Schaffen Sie Bewusstsein für REKLAMATIONEN
    • Sammeln Sie Informationen und Daten
    • Wickeln Sie REKLAMATIONEN bestmöglich (für alle Beteiligten) ab.
    • Analysieren Sie die gesammelten Daten
    • leiten Sie Verbesserungen ein

    Ich zeige Ihnen WIE!

    Ihr Nutzen:

    • Erfahren Sie, was überhaupt so alles passiert im Unternehmen
    • Erkennen Sie wiederkehrende Fehler und deren Häufigkeit
    • Eliminieren Sie Fehlerursachen systematisch, konsequent UND nachhaltig!
    • Reduzieren Sie Arbeitsaufwand
    • Reduzieren Sie Kosten
    • Steigern Sie Ihre Kundenzufriedenheit

    Aber auch - bestätigen Sie sich nachweislich selbst, was Sie immer schon gewusst haben -
    Ihre Unternehmensleistung ist gut, da Sie wenige Reklamationen haben.

    Loben Sie Ihr Team!

    Reklamationsmanagement / Ing. Walter Kalcher Qualitätsmanagement

    Interne Audits (nach ISO 9001 / 19011)

    Interne Audits sind - vereinfacht gesagt -  ein (Qualitäts-) Managementwerkzeug, um intern zu überprüfen,

    • ob die eigenen Regeln eingehalten werden
    • ob die Normkonformität gegeben ist
    • ob es Verbesserungspotential gibt

    In einen systematischen, unabhängigen und dokumentierten Verfahren gilt es in allen Unternehmensbereichen Gespräche mit den handelnden Personen zu führen, Arbeitsabläufe anhand der Unterlagen durchzuarbeiten und Möglichkeiten jeglicher Verbesserung zu erarbeiten.

    Dieser Vorgang ist gemäß der Norm ISO 9001 vom Unternehmen durchzuführen. Das kann durch eigenes Personal erfolgen, aber natürlich auch von EXTERNEN!  

    Nun gibt es folgende gute Gründe, dies von jemand EXTERNEN durchführen zu lassen:

    • externe Sicht / keine Betriebsblindheit
    • mehr / andere Informationen entstehen, als bei internen Gesprächen
    • externer Informationsinput für das Unternehmen durch den Externen
    • Normkenntnis und normkonforme Durchführung
    • Auditierung der Geschäftsleitung und des Qualitätsmanagements*)

    Gem. ISO 9001 ist natürlich auch die Geschäftsleitung und das Qualitätsmanagement zu auditieren, was intern schwierig ist (WER im Unternehmen ist schon unabhängig von der Geschäftsleitung!?).

    Ich unterstütze Sie gerne bei Ihren internen Audits - je Umfang ist das durchaus mit kleinem Budget möglich! 

    Ihre Vorteile:

    • sofortiges mündliches Feedback nach dem Audit - zB. für Sofortmaßnahmen
    • stressfreies nächstes externes Audit durch professionelle Auditdurchführung und -dokumentation
    Interne Audits (nach ISO 9001 / 19011) / Ing. Walter Kalcher Qualitätsmanagement

    Gefährliche Arbeitsstoffe

    Als gefährliche Arbeitsstoffe werden solche bezeichnet, die

    -      Explosionsgefährlich

    -      Brandgefährlich

    -      Gesundheitsgefährdend

    -      -biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppen 2 bis 4 sind

    Weiters auch „Gase unter Druck“ und „Korrosiv gegenüber Metallen“.

    Quelle “Arbeitsstoffe  - Leitfaden „gefährliche Arbeitsstoffe“ www.arbeitsinspektion.gv.at

    Vereinfacht gesagt, sind gefährlich Arbeitsstoffe alle, die als solche gekennzeichnet sind (siehe rechts).

    Im Rahmen das ASchG (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz) haben Unternehmen in Österreich rechtliche Vorgaben zu erfüllen. Diese werden von Unternehmen häufig als bürokratischer Aufwand erlebt, da der organisatorische Umgang damit mangelhaft durchgeführt wird.

    Strukturieren Sie Ihr Vorgehen, halten Sie dieses konsequent ein und dokumentieren Sie. Damit können Sie alle rechtlichen Anforderungen einfach lösen.

    Ich unterstütze Sie gerne bei der strukturierten Vorgehensweise. ANFRAGE

    Quelle: Arbeitsstoffe "Leitfaden gefährliche Arbeitsstoffe" www.arbeitsinspektorat.gv.at

    Nicht dabei, wonach Sie suchen?

    Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht oder rufen Sie mich an - 0699 11 16 74 39!

    Gerne höre oder lese ich von Ihnen!