"Unternehmensqualität strategisch steigern"

Was ist die ISO 50001?

Die ISO 50001 ist eine weltweit gültige Norm, die die Anforderungen an Energiemanagementsysteme festlegt.

Sie ist grundsätzlich freiwillig anwendbar und für Unternehmen jeglicher Größe und Branche konzipiert.

Durch das österreichische Energie-Effizienzgesetz bekommt diese Norm für "verpflichtete Unternehmen" (mehr als 249 Mitarbeiter, oder festgelegte Umsatzgrenzen oder Bilanzsummen werden überschritten) jedoch gesetzlichen Charakter, sofern sich das Unternehmen für diese Option entscheidet.  Lesen Sie die genaue Regelung hier

Die ISO 50001 ist - sehr vereinfacht ausgedrückt – im Grunde nichts anderes, als eine Bedienungsanleitung, wie ein Unternehmen organisiert werden kann, wenn es dauerhaft und erfolgreich

  • Energie effizient einsetzen
  • erneuerbare Energien verstärkt einsetzen
  • die Umwelt schonen
  • Kosten sparen

will.

Die Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 sollte eine strategische Unternehmensentscheidung sein.

Die Stärke dieser Norm ist die Einbeziehung sämtlicher Unternehmensbereiche, die üblicherweise mit der Planung, Auslegung, Beschaffung und Nutzung von Energie im Unternehmen zu tun haben. Und das sind praktisch alle Bereiche eines Unternehmens.

Dadurch erfolgt eine umfassende Betrachtung der gesamten Unternehmenstätigkeit und sorgt für eine systematische, konsequente und durchgängige Energieorganisation.

Eine weitere Stärke dieser ISO 50001 ist die große Schnittmenge der Anforderungen mit der ISO 9001! Hat ein Unternehmen ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001, so ist die Integration der ISO 50001 recht einfach möglich.

Ich beantworte gerne Ihre Fragen und unterstütze Sie bei Ihrem Vorhaben der systematischen Steigerung der Energieeffizient Ihres Unternehmens!